LI-131 Voranstrich unter Silikatputz

Voranstrich

Der Voranstrich unter Silikatputz wird auf Basis des flüssigen Potaschenglases hergestellt. Er begrenzt und ebnet die Aufnahmefähigkeit des Bodens, ohne die Dampfdurchlässigkeit zu senken. Er enthält kein organisches Lösungsmittel. Er erleichtert das Anbringen der Putzdecken und erhöht die Bodenanhaftung.

Möglich ist der Anstrich wie die Farbe der Putzmasse. Er passt für innere und äußere Arbeiten.

Anwendung des Voranstrichs unter Silikatputz LI-131

Dieses Mittel gilt für die Finalvorbereitung der Oberfläche vor dem Anbringen des Silikatputzes. Es stabilisiert die Aufnahmefähigkeit der Böden und reduziert den Verbrauch der Putzmasse. Diese Mittel ist nicht an die organischen Böden wie zum Beispiel Oberflächen aus den Dispersionen (Emulsionen) farben, Holz und holzartige Materialien anzubringen.

Technische Angaben:

  • Zusammensetzung: flüssiges Potaschenglas, Dispersion des Akrylpolymers, Quarzschrot, Pigmente, Hilfemittel
  • Raumdichte: etwa 1,57 g/cm3
  • Volumen: 25 kg
  • Lagerung: bis zu 12 Monaten seit dem Herstellungsdatum an einem trockenen Ort in der nicht beschädigten Werkpackung bei der Temperatur ab +5ºС bis +25ºС

Anwendungstemperatur: ab +5oC bis +25oC

Verbrauch: etwa 0,2-0,3 kg/m2 (abhängig vom Verhältnis und der Aufnahmefähigkeit der Betriebsoberfläche)

Deckenaustrocknungszeit: etwa 4 Stunden

Nachbehandlung: nach den 24 Stunden seit dem Anbringen des Voranstrichs

Farbe: weiß oder für die Putzfarbe ausgewählt