ZM-04 Verstärkungsklebstoff für Steinwatte

Kleblösung

Die Kleblösung zum Anbringen der mit dem Glasfasernetz verstärkten Schicht auf den Fassadenwärmedämmungsplatten aus der Mineralwatte, als auch zum Ankleben dieser Platten zu den Böden. Die wurde industriemäßig in Form des trockenen Gemisches mit der Anwendung der mineralbindenden Füllstoffe und modifizierenden Zusätze hergestellt. Nach der Mischung mit Wasser bildet es eine homogene Klebmasse grauer Farbe. Wasserdicht. Frostbeständig. Die unterscheidet sich durch die gute Dampfdurchlässigkeit, hohe Adhäsion und Elastizität.

Anwendung des Verstärkungsklebstoffes für Steinwatte ZM-04

Die Lösung ist zur Ausführung der mit dem Glasfasernetz verstärkten vorgesehen. Die Wärmedämmungsplatten, angeklebt mit dieser Lösung, müssen zusätzlich mit den Spreizdübeln befestigt worden sein. Die Wärmedämmungsplatten werden zu allen vorhandenen Bauböden angeklebt.

Technische Angaben:

  • Zusammensetzung: Portlandzement, mineralische Füllstoffe, modifizierende Zusätze
  • Raumdichte: etwa 1,45 g/cm3
  • Betonbodenanhaftung im Trockenstand: ≥ 0,3 MPa
  • Betonadhäsion nach der thermisch-feuchten Behandlung: ≥ 0,3 MPa
  • Adhäsion zu den Lamellenplatten aus der Mineralwatte: ≥ 0,1 MPa
  • Adhäsion zu der einfachen Mineralwatte: ≥ 0,015 MPa
  • Gehalt an lösbares Chrom VI: ≤ 0,0002%
  • Verpackung: Säcke 25 kg
  • Lagerung: bis zu 12 Monaten seit dem Herstellungsdatum an einem trockenen Ort in der hermetischen Werkpackung

Anwendungstemperatur: ab +5oC bis +25oC

Anwendbarkeitsdauer: etwa 2 Stunden (bei der Temperatur +20oC und Luftfeuchtigkeit von etwa 60 %) nach dem Anmachen im Wasser

Verbrauch: etwa 5-6 kg/m2

Mischungsverhältnis: etwa 6,5 l Wasser zu 25 kg Trockengemisch